TINGATINGA ART

DIE KOOPERATIVE AKTUELL DIE KÜNSTLER GALERIE BILDERBUCH MEMORY KONTAKT
Godfrey Tiamaru

Musiker wäre er gerne geworden, der 1974 in Dar es Salaam geborene Godfrey Tiamaru, doch nach der Sekundarschule reichte das Geld für ihn nicht mehr. Sein Vater, ein anglikanischer Pastor, wollte alle seine sieben Kinder zur Schule schicken. Godfrey absolvierte eine kurze Ausbildung als Elektriker in Lindi, ging dann aber nach Dar es Salaam zurück.

Musik macht Godfrey trotzdem: Er singt in einer Reggae Gruppe Texte, die ein Freund für ihn schreibt:
"Aids in our lives we are really perishing people do not know where we are heading Aids is killing I am sending messages to reach the concerned you cannot reach to be called father mother of somebody they are dying while they are the nation of tomorrow that people say what are children?"


Über seine Lieder und Bilder versteht sich Godfrey als Bote. "Ich bin noch kein Künstler, da ich noch keine Anerkennung habe. Vielleicht kommt das später. Die meisten Tansanier verstehen nicht, um was es bei AIDS geht, deshalb schreibe ich oft Texte auf meine Bilder. Diese Worte sollen die Leute lesen, sie sollen sie aufklären."
Godfrey malt Krankenstationen, Kirchen und Dorfszenen. Seine Aussagen sind stark und sozialkritisch. Er liebt Farben und mischt sie eigenwillig. Und er ist interessiert an Cartoons.

Über seine Mutter, eine Makua, ist er mit Tingatinga verwandt.